Die Schweiz steht still, weil Frau nicht mehr will.

*** Besammlung SSM: 13.45 Uhr unter der grossen Anzeigetafel Bahnhof Bern ***

Lohngleichheit. Punkt. Schluss! SGB Grossdemo – Bern, 22. September 2018

14. Juni vor 27 Jahren: die Schweiz steht still, weil Frau nicht mehr will. Heute, 27 Jahre nach dem nationalen Frauenstreik, 23 Jahre nach Gleichstellungsgesetz und 37 Jahre nach Gleichstellung der Geschlechter in der Verfassung warten 51 Prozent der Schweizer Gesellschaft weiterhin auf deren Umsetzung.

Auch in diesem Jahrtausend sind in der Schweiz Macht und Geld noch ungleich auf Männer und Frauen verteilt: Frauen verdienen für gleichwertige Arbeit im Schnitt monatlich 600 Franken weniger. In einer von Männern dominierten Wirtschaft und einem Parlament, in dem 173 von 246 Sitzen von Männern besetzt sind, stossen Massnahmen gegen die Diskriminierung von Frauen weiterhin auf Widerstand.

Erinnern wir uns: weder freiwillige Marktkräfte noch die Zeit haben zum Stimm- und Wahlrecht für Frauen, zu Eherecht und Mutterschaftsversicherung geführt. Diese Fortschritte mussten hart und laut erkämpft werden. Von Menschen, die sich für die Gerechtigkeit eingesetzt haben, den Druck auf die Strasse getragen oder im Parlament erkämpft haben.

Es ist 2018 und es braucht endlich Massnahmen gegen Lohnklau und Diskriminierung. Doch sie werden vom Parlament verhindert. Mit einer breit abgestützten Demo setzen die Schweizer Gewerkschaften, Parteien, Verbände, Vereine, NGOs, Frauen- und Männerorganisationen am 22. September ein deutliches Zeichen und sagen: ENOUGH. Solidarität mit den Frauen und gleiche politische und wirtschaftliche Teilhabe für die weibliche Hälfte der Gesellschaft. Punkt. Schluss!

Samstag 22. September 2018

*** Besammlung SSM: 13.45 Uhr unter der grossen Anzeigetafel Bahnhof Bern ***

 

Gratiszüge 

Event auf Facebook

Auch Dein Bier!

 

 

 Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

FacebookTwitter
Menü

Weitere Sprachen

Rumantsch

English 

Publikationen

Edito
 Medienmagazin

Suche