Demo Ecopop Nein: Für eine solidarische Schweiz

Demonstration am Samstag, 1. November, 14.30 auf dem Bundesplatz in Bern. Um diesem Begehren mit einem deutlichen NEIN zu begegnen, hat sich das «Komitee solidarische Schweiz – Nein zu Ecopop» gegründet. Tragende Mitglieder des Komitees sind Gewerkschaften, Migrationsorganisationen, politische Parteien und Jungparteien.

Folgende Gründe veranlassen das Komitee ein NEIN zur unmenschlichen und gefährlichen Ecopop-Initiative zu verteidigen:

  • Ecopop macht Migrantinnen und Migranten zu Menschen zweiter Klasse
  • Ecopop bringt schlechtere Löhne und gefährdet Arbeitsplätze
  • Ecopop schwächt die AHV und gefährdet die Pflege der Betagten
  • Ecopop erschwert den Klima- und Landschaftsschutz durch eine Scheinlösung
  • Ecopop führt die Schweizer Entwicklungszusammenarbeit auf Abwege
  • Ecopop macht Migrantinnen und Migranten zu Sündenböcken

Nein zu Ecopop

 

 

 Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

FacebookTwitter
Menü

Weitere Sprachen

Rumantsch

English 

Publikationen

Edito
 Medienmagazin

Suche