Die Schweiz braucht ein mutigeres Mediengesetz

Gemeinsame Medienmitteilung von Arbus, fög, impressum, media FORTI, Médias pour tous, SGB, SSM, Suisseculture, Syndicom, UNIKOM und Verband Medien mit Zukunft.
Das neue Bundesgesetz über elektronische Medien bringt wichtige Neuerungen. Doch zur Erhaltung einer starken Medienlandschaft im digitalen Zeitalter reichen die Vorschläge bei weitem nicht aus. Zahlreiche Verbände und Vereine aus Medien und Zivilgesellschaft fordern deshalb ein mutigeres Gesetz.  Weiterlesen …

Bundesgesetz über elektronische Medien: Stellungnahme eingereicht – die wichtigsten Punkte im Überblick

Grundsätzlich begrüsst das Schweizer Syndikat Medienschaffender SSM das Vorhaben, das Radio- und Fernsehgesetz (RTVG) an die Digitalisierung anzupassen bzw. durch ein Bundesgesetz über elektronische Medien zu ersetzen. Als Vertreterin der Angestellten der elektronischen Medien setzt sich das SSM seit je her für eine fortschrittliche Medienpolitik ein. Der vorgelegte Gesetzesentwurf erscheint uns aus diesem Blickwinkel zu wenig mutig, obwohl er durchaus fortschrittliche Elemente enthält.  Weiterlesen …

Veranstaltungshinweise

– 17. September 2018, öffentliche Veranstaltung von „Qualität im Journalismus“ zum Thema „Die Mediengesetz-Vorlage – und der Branchenstreit zur Medienförderung“  Weiterlesen …

Das Lohn Tabu brechen: Gewerkschaftskampagne zu Lohntransparenz

«Ich bin Isabelle und verdiene 6’052 Franken brutto im Monat.» Das passiert selten. In der Schweiz sprechen die wenigsten offen über ihren Lohn. Dieses Tabu ist ein Problem, denn es fördert Lohndiskriminierung. Wenn wir nicht wissen, was andere verdienen, wissen wir nicht, ob unser Lohn angemessen ist. Die Gewerkschaften in Zürich und Schaffhausen wollen dieses hartnäckige Lohn-Tabu brechen.  Weiterlesen …

FacebookTwitter
Menü

Weitere Sprachen

Rumantsch

English 

Publikationen

Edito
 Medienmagazin

Suche