TISA – Weltweiter Ausverkauf des Service public?

24 Länder, darunter die Schweiz, verhandeln derzeit in Genf ein Abkommen über den Handel mit Dienstleistungen – das betrifft insbesondere auch alle Bereiche des Service public, von den Sozialdiensten bis zum Strafvollzug, von der Wasserversorgung bis zum Gesundheitswesen, von Postdiensten bis zum öffentlichen Verkehr, Stromversorgung und Kultur. Wie funktioniert TISA? Was würde TISA in der Schweiz und weltweit verändern?

TISA-Tagung am 9. September 2015 in Bern. Organisiert von attac Schweiz, den Gewerkschaften VPOD, PVB, SEV, SSM, Syndicom, dem SGB, dem Dachverband Schweizer Koalition für die kulturelle Vielfalt.

deutsch – français (avec traduction simultanée / mit Simultanübersetzung)

Weitere Informationen und Anmeldung

 

 

 Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

FacebookTwitter
Menü

Weitere Sprachen

Rumantsch

English 

Publikationen

Edito
 Medienmagazin

Suche