VIDEOEX – Experimentalfilm & Video Festival Zürich, 20.28.05.2017

VIDEOEX ist das einzige Festival in der Schweiz, das sich explizit dem experimentellen Film- und Videoschaffen widmet und dieses in einem kinematografischen Rahmen präsentiert.

20.-28. Mai 2017

Neun Tage lang zeigt VIDEOEX erfrischende, kompromisslose, grossartige, genial einfache und berauschend komplexe experimentelle Filme und Videos: Werke jenseits des konventionellen narrativen Kinos.

Mehr Information dazu unter videoex.ch

Im Q-Club am 8. Mai: „Der Fall Jegge und die Fairness“

csm_Quajou_811353c9ec

 

 

 

Es diskutieren:

  • Rainer Stadler, Medienredaktor NZZ
  • Lis Borner, Chefredaktorin Radio SRF
  • Tristan Brenn, Chefredaktor Fernsehen SRF
  • Gabriella Baumann-von Arx, Verlegerin „Jürg Jegges dunkle Seiten“
  • Hugo Stamm, Journalist, Autor

Moderation: Hannes Britschgi

Montag 8. Mai, 18.30 Uhr in Zürich, Ringier Pressehaus, Dufourstrasse 23

Veranstalter: Verein Qualität im Journalismus

Alle willkommen, öffentliche Veranstaltung, keine Voranmeldung nötig. Vor dem Q-Club findet um 18 Uhr die GV des Vereins „Qualität im Journalismus“ statt. Auch dazu sind Sie herzlich eingeladen.

SSM, syndicom und impressum sind befremdet über Beschluss der Nationalratskommission „Medien“

Die drei Medienorganisationen SSM, syndicom und impressum sind befremdet über den Beschluss der Nationalratskommission KVF-N, den Entscheid zu „No Billag“ erst zu fällen, wenn weitere Abklärungen durch die Verwaltung getroffen worden sind. Konkret verlangt die Kommission, die Verwaltung solle zwei reduzierte Budgetvarianten für die SRG ausarbeiten, eine mit einer Reduktion des Gebührenertrags um 17 Prozent, die andere mit einer Reduktion um 37 Prozent.  Weiterlesen …

Resolution des SSM-Kongress, 15.-16.03.2017

17352319_10208745335007279_922686508418415549_n

No Billag bekämpfen und damit die Medienvielfalt in der Schweiz erhalten“. Der Kongress des SSM (Schweizer Syndikat Medienschaffender) bildete den Kampagnenstart der Mediengewerkschaft gegen die „No Billag“-Initiative.  Weiterlesen …

Konzession bleibt beim Bundesrat

Die drei Verbände/Gewerkschaften SSM, syndicom und impressum sind zufrieden, dass der Nationalrat entschieden hat, die Kompetenz über die Vergabe der SRG-Konzession beim Bundesrat zu belassen und nicht dem Parlament zu übertragen. Das NEIN ist ein Zeichen, dass das Parlament die Unabhängigkeit der Medien respektiert und keine politische Einmischung in journalistische Inhalte will.  Weiterlesen …

Offener Brief an Nationalrätin Natalie Rickli

Sehr geehrte Frau Nationalrätin,
Sie vertreten als Präsidentin und damit Sprecherin der nationalrätlichen Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen (KVF) im Rat und gegenüber der Öffentlichkeit auch die Dossiers „Service public“ und „No Billag“, soweit diese in Ihrer Kommission behandelt werden…  Weiterlesen …

Medienmitteilung: Medienschaffende erfreut über klare Haltung des Ständerates zu «No Billag»

SSM, syndicom und impressum sind als Vertreterinnen der Schweizer Medienschaffenden erfreut über die staatspolitische Haltung, mit welcher der Ständerat die Initiative «No Billag» einstimmig ablehnt. Der Ständerat beurteilt die Initiative zu Recht als Beschädigung der Demokratie und der Schweizer Tradition, welche eine gleichwertige Medienversorgung aller Bevölkerungsteile nach dem Solidaritätsprinzip garantiert. Ausserdem betont der Ständerat die Wichtigkeit einer hochstehenden, unabhängigen und vielfältigen Medienversorgung für die Demokratie.  Weiterlesen …

FacebookTwitter
Menü

Weitere Sprachen

Rumantsch

English 

Publikationen

Edito+Klartext
 Medienmagazin

Suche